Die super Möhre!

Die super Möhre! Gemüse und Obst sollten beim Barfen nicht außer Acht gelassen werden! Insbesondere die Möhre gehört in jeden guten Barfhaushalt! Warum? Weil die Möhre einfach super ist!

  1. reich an Ballaststoffen à unterstützt die Verdauung

  2. enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe

  3. hoher Beta-Carotin-Gehalt à erhält Haut, Schleimhäute und Sehkraft

In selbst kreierten Barfrationen sollte das orange Wunder geraspelt oder püriert sein, damit die Vitamine aufgenommen werden können!

Und hier noch ein super Tipp! Die Möhre kann so viel! Wenn euer Hund Verstopfungen hat, könnt ihr einfach etwas rohe, pürierte Möhre füttern, denn sie wirkt treibend! Und wenn der Vierbeiner Durchfall hat? Kein Problem, denn auch da weiß die Karotte Rat. Einfach ein ½ kg geschälte Möhren in einem Topf mit Wasser 1,5 Stunden kochen und dann pürieren. Die Ration durch eine Prise Salz ergänzen und in kleinen Portionen mehrmals über den Tag verfüttern. Sobald es dem Hund besser geht, kann wieder rohes Fleisch gefüttert werden.

Achja, und auch als Knabberspaß ist die Möhre zu gebrauchen! Wenn ihr sie eurem Liebling im Ganzen verfüttert, säubert er seine Zähne beim Fressen des Obstsnacks. 

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben