Warum ist Barf besser als Trockenfutter?

In den meisten Trockenfuttern werden Füllstoffe wie bspw. Getreide eingesetzt. Diese haben keinen nennenswerten Nährwert für deinen Hund. Sie dienen lediglich dazu, dass mehr Futtermenge zu einem geringen Preis angeboten werden kann. Dies führt mittlerweile häufig zu Unverträglichkeiten.

Barfen geht auf die Ursprünge des Hundes zurück; den Wolf. Dieser ernährt sich hauptsächlich von Fleisch und nimmt seine Vitamine durch den Mageninhalt von Beutetieren auf. In unseren Barfprodukten ist nur das drin, was dem Hund wirklich nützt. Beim Barfen werden die Inhaltsstoffe des Futters klar kommuniziert und jede Zutat erfüllt einen Zweck für den Hund und nicht für die Industrie.

artgerecht    
frisch und regional    
frei von Zusatzstoffen      
transparent

 

 

Nach oben